elbstverbesserung, Selbstachtung aufbauen

Selbstwertgefühl stärken, Selbstachtung aufbauen, Selbsthass überwinden

Sich gehen lassen, nicht mehr auf sich selbst achten, birgt gefahren und gesundheitliche Schäden.

Selbstwertgefühl stärken, Selbstachtung aufbauen, Selbstzweifel überwinden

Selbstachtung aufbauen, Selbsthass überwinden
Image by Gerd Altmann from Pixabay

Der erste Schritt zur Änderung besteht darin, zu erkennen, dass dies erforderlich ist!

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, gesündere Änderungen in Ihrem Leben zu machen, könnte es sein, dass Sie nicht über eine Veränderung überzeugt sind. Viele von uns sind auch gut darin, Veränderungen zu vermeiden. Es ist eher etwas, das wir fürchten, als dass wir uns darauf freuen.

Wenn Sie jedoch Ihr bestes Leben führen möchten, müssen Sie unbedingt erkennen, wann eine Änderung erforderlich ist. Wie genau können Sie also erkennen, dass Veränderungen in Ihrem Leben notwendig sind? Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Anzeichen, auf die Sie achten müssen.

Sie fühlen sich verloren oder stecken im Leben fest

Haben Sie das Gefühl, in einer Brunft zu stecken und Ihren Zweck verloren zu haben? Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass eine Änderung erforderlich ist. Jeder hat einen Zweck, aber es ist nicht immer einfach, ihn zu identifizieren. Außerdem kann sich Ihr Zweck ändern, während Sie älter werden und die Lebenserfahrungen durchlaufen. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Ihr Leben nicht mehr Ihr eigenes ist, ist es Zeit, etwas zu ändern.

Eigene Stimmung ist durchweg flach

Ein weiterer Zeichenwechsel ist nötig, wenn Sie feststellen, dass Ihre Stimmung ständig flach ist. Das heißt, Sie genießen nichts mehr wirklich. Sie müssen sich nicht deprimiert fühlen, um etwas zu ändern. Einfach ständig flach zu fühlen, ist ein weiterer Indikator dafür, dass Ihr Leben nicht zufriedenstellend ist.

Denken Sie an die Dinge, mit denen Sie sich früher gut gefühlt haben. Es könnte sein, dass Sie Ihre Karriere einmal genossen haben. Wenn Sie Ihren Job jetzt nicht mögen, ist es ein Zeichen dafür, dass Sie eine Änderung vornehmen müssen, um wieder diese anfängliche Aufregung zu spüren.

Sie leiden unter schlechtem Selbstwertgefühl.

Ein niedriges Selbstwertgefühl kann sich aus vielen verschiedenen Gründen entwickeln. Es ist jedoch tendenziell häufiger bei denen, die nicht auf sich selbst aufpassen. Wenn Ihnen die Selbstversorgung* fehlt, kritisieren Sie sich möglicherweise mehr oder haben das Gefühl, dass Sie nicht viel wert sind.

Im Laufe der Zeit kann ein schlechtes Selbstwertgefühl dazu führen, dass Sie das Gefühl haben, keine guten Dinge im Leben zu verdienen. Dies wiederum kann dazu führen, dass Sie versuchen, glücklich zu sein. Wenn Sie unter einem schlechten Selbstwertgefühl leiden, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass Sie eine Veränderung brauchen.

Sehr wenig Energie um sich aufzuraffen.

Wenig Energie während des Tages zu haben, könnte ein Zeichen für schlechten Schlaf sein. Sie kann sich jedoch auch auf ein tieferes Problem beziehen, wenn Sie ständig müde sind. Es kann bedeuten, dass Sie Ihre Leidenschaft und Ihr Interesse am Leben verloren haben. Wenn Sie viel Zeit damit verbringen, Dinge zu tun, die Sie nicht inspirieren, kann dies Ihre Energie schnell zapfen.

Wenn Sie also müde und ständig erschöpft aufwachen, nehmen Sie es als Zeichen dafür, dass Sie in Ihrem Leben mehr Selbstversorgung* benötigen. Wenn Sie sich um sich selbst kümmern, fühlen Sie sich energetisiert und bereit, alles zu übernehmen.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Anzeichen dafür, dass Sie eine Veränderung benötigen. Selbstversorgung* kann wirklich dazu beitragen, das Selbstwertgefühl zu verbessern, Ihnen einen Sinn zu geben und Ihnen zu helfen, sich glücklicher und energiegeladener zu fühlen. Wenn Sie also eine Änderung vornehmen möchten, erkennen Sie, wo Ihre aktuellen Probleme liegen, und beseitigen Sie die Selbstversorgung*, um sie zu beseitigen.

* Selbstversorgung (Hygiene, Reinheit, ordentlich gekleidet, Aussehen, genügend Schlaf, gesunde Ernährung, soziale Umfeld, usw…)

Wie hoch ist Ihr Selbstbild?

Selbstwertgefühl stärken, Selbstachtung aufbauen
Image by John Hain from Pixabay

Selbstbild ist, wie Sie sich in Bezug auf andere sehen oder wahrnehmen. Dies kann sich darauf beziehen, wie Sie sich physisch mit anderen vergleichen, oder mehr darauf, wie Sie sich selbst visualisieren, was auch als Selbstkonzept bezeichnet werden kann. Ihr Selbstbild ist sehr kritisch, da es Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Selbstvertrauen ernsthaft beeinträchtigen kann. Ihr Selbstbild kann sich dadurch verändern, wie Menschen Sie wahrnehmen oder behandeln. Abhängig von Ihrem Selbstvertrauen wirkt sich dies auf Ihre Beziehung zu Ihnen aus. Es kann Ihre Beziehungen entweder positiv oder negativ beeinflussen.

Das Selbstbild beinhaltet:

– Wie du dich körperlich betrachtest
– Wie deine innere Persönlichkeit rüberkommt
– Was für eine Person denkst du?
– Was Sie sich vorstellen, denken andere über Sie
– Wie hoch Sie sich selbst bewerten oder wie viel Sie denken, dass andere Sie bewerten oder mögen

Selbstkonzept oder Selbstbild ist das innere mentale Bild, das wir von uns selbst bewahren – es ist, wer wir zu sein glauben und was nicht unbedingt wahr sein muss. Das Unglaubliche ist, dass andere Menschen uns oft auf eine Weise wahrnehmen, die nicht mit unserem eigenen Selbstbild übereinstimmt. Jeder von uns kommuniziert aus seiner selbst wahrgenommenen Vorstellung von sich selbst.

Ihr eigenes Selbstbild setzt sich aus Ihrem natürlichen angeborenen Temperament und dem Input anderer Menschen wie Ihrer unmittelbaren Familie, Ausbilder, Freunde, Feinde und vor allem Ihrer selbst zusammen. Es braucht einige Zeit und eine ständige Botschaft, um endlich zu beeinflussen, wie sich eine Person zu sich selbst fühlt.

Wenn Sie also Ihr Selbstbild verbessern möchten, ändern Sie zuerst Ihr Selbstgespräch. Diese ‚kleinen‘ Dinge, die du so gnadenlos über dich sagst oder denkst – ich werde es niemals tun können, ich werde niemals gewinnen usw. Um dein Selbstbild zu verändern oder zu verbessern, müssen andere Leute dich als eine wichtige Persönlichkeit sehen und Dann geben Sie ihnen im Laufe der Zeit eine konsistente, glaubwürdige Nachricht. Das Ändern Ihres Selbstbildes ist nicht mühelos, und die an der Änderung beteiligte Person muss glauben, dass Verbesserungen eintreten können.

Beeinflussende Faktoren

Das Selbstbild eines Individuums ist das mentale Bild, das normalerweise von einem Typ ist, der sich nicht ändern kann, und der nicht nur Einzelheiten darstellt, die möglicherweise für eine objektive Analyse durch andere zugänglich sind, wie Gewicht, Größe, Hautfarbe, IQ usw., sondern auch Bits und Stücke, die von dieser Person entweder aus privaten Erfahrungen oder durch Einbeziehung der Meinungen anderer Menschen gelernt wurden.

Ein positives Selbstbild zu schaffen, kann eine sehr entmutigende Aufgabe sein, insbesondere wenn Familienmitglieder oder die allgemeine Gesellschaft pessimistische Einschätzungen über Sie aufrechterhalten, die zufällig ungenau sind. Die Folgen sind nicht nur für den Betroffenen, der Selbsthass entwickeln kann, hartnäckig, sondern auch für die Gesellschaft brutal.

Selbstwertgefühl – Selbstachtung

Es ist wichtig, Selbstwertgefühl – Selbstachtung zu haben, Selbstzweifel überwinden. Wir haben alle diese Aussage schon mal gehört „Liebe dich selbst und du wirst geliebt“ und obwohl die meisten von uns die Bedeutung dieser Idee bekräftigen werden, gibt es viele Menschen, die diese Idee nicht genug schätzen, um sie zu leben. Dazu müssen wir es zuerst wirklich verstehen:

Was ist Selbstwertgefühl?

Selbstwertgefühl bedeutet zum Teil, sich selbst so zu behandeln, wie Sie möchten, dass andere Sie behandeln, und sich selbst genauso zu behandeln, wie Sie andere behandeln. Diese zweite Aussage mag ein bisschen seltsam erscheinen, sogar dumm, aber bedenken Sie die Implikationen. Oft behandeln wir andere mit großem Respekt und doch sagen wir von uns selbst negative Aussagen – sowohl laut zu uns selbst und zu anderen als auch in unseren Gedanken.

Damit ist der erste Schritt zum Selbstwertgefühl, die Beseitigung aller negativen Programmierungen. Ja, programmieren. Dieses Wort, das normalerweise mit Computern in Verbindung gebracht wird, gilt auch für unseren Verstand, da unser Gehirn größer ist als jeder Supercomputer, der existiert oder der in den nächsten 25 Jahren jederzeit entstehen wird. Also keine Aussagen mehr wie „Ich bin dumm, ich bin ein Schlepper und ich bin nicht gut darin / in irgendetwas.“ Keine dieser Aussagen wird Ihnen etwas nützen. Außerdem werden sie, wenn sie oft genug gesagt werden, geglaubt und negativ weiterverfolgt, wenn auch nur unbewusst.

Gleiches gilt für positive Affirmationen. Indem Sie sie denken und dann regelmäßig laut aussprechen, programmieren Sie sich auf Erfolg. Überlegen Sie sich ein Mantra oder sagen Sie, ob das Original oder etwas, das Sie irgendwo gelesen oder gehört haben, zu Ihnen passt. Es könnte sich reimen und es umso besser machen, sich daran zu erinnern oder es laut zu hören, aber es einfach wahr machen. Machen Sie es sich selbst glaubwürdig und glauben Sie es dann.

Der nächste Schritt im Selbstwertgefühl ist die Aktualisierung. Versuchen Sie diese Übung. Gehen Sie zum Spiegel und schauen Sie sich Ihr Bild an. Versuchen Sie, mindestens drei beeindruckende Eigenschaften Ihres Körpers zu finden – und sagen Sie nicht, dass Sie keine interessanten Aspekte an sich haben. Jeder hat gute Facetten in Bezug auf seine Körperlichkeit und Persönlichkeit. Dies ist der nächste Schritt: Persönlichkeit. Hier haben wir noch mehr Kontrolle. Während es Dinge gibt, die wir für unseren Körper und unser Gesicht tun können, um sie nach gesellschaftlichen Maßstäben zu verbessern, wie z. B. regelmäßiges Training, richtiges Essen und das Tragen von Make-up, sind wir im Bereich der Persönlichkeit eine Tabla Raza, das heißt und leere Tafel mit nichts als Möglichkeit.

Sagen Sie sich jetzt, während Sie in den Spiegel schauen, dass Sie sich selbst lieben. Hört sich einfach an? Es gibt viele Leute, die das nicht können. Einige Leute brauchen Monate, sogar Jahre, um eine solche Leistung zu vollbringen. Zusätzlich zu den bereits erwähnten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sein Selbstwertgefühl zu verbessern. Ein ausgezeichneter Weg ist körperliche Bewegung. Übung wird Ihnen auf vielfältige Weise helfen. Erstens siehst du besser aus und fühlst dich besser. Die Hormone und Endorphine beginnen, durch Ihren Körper zu pumpen und Sie fühlen sich zu Zeiten, in denen Sie richtig und häufig trainieren, absolut euphorisch.

Darüber hinaus werden andere nach nur wenigen Wochen bemerken, dass Ihr Körper eine andere Form annimmt, dass Sie glücklicher und selbstbewusster und noch energischer sind, und sie werden es sagen oder Sie mit mehr Respekt und Ehrfurcht behandeln, als in der Vergangenheit. Von hier aus haben Sie den Anfang gemacht und es ist gut. Gehen Sie mit dem Schwung an neue Ziele und glauben Sie an sich selbst!

Selbstverbesserung

Was ist Selbstverbesserung?

Selbstwertgefühl stärken
Image by Gerd Altmann from Pixabay

Die heutige Welt kämpft darum, ihre Erwartungen und Wünsche zu erfüllen. Das Erreichen des eigenen Ziels ist jedoch nicht jedermanns Sache. Es gibt viele Menschen um uns herum, die sich bemühen, das zu erreichen, was sie wollen. Einige mögen Erfolg haben, andere jedoch nie. Die Gründe für den Misserfolg sind vielfältig. Einige von ihnen könnten Enttäuschung oder Unglaube an sich selbst sein. Die erfolglosen Menschen suchen nach Wegen, sich zu entwickeln oder zu verbessern, damit sie schließlich auch eines Tages erfolgreich sein und ihre Ziele erreichen können. Hier kommt die Selbstverbesserung ins Spiel. Der Akt der Selbstverbesserung wird als Selbstverbesserung bezeichnet.

Verbesserungen können auf verschiedene Arten erfolgen: Entwickeln Sie sich mithilfe der Methoden und Methoden, um mit Ihrem Leben umzugehen, oder entwickeln Sie sich spirituell und / oder mental. Sie sollten Ihre Schwäche kennen und versuchen, fähiger und entwickelter zu werden, indem Sie daran arbeiten. Am Ende ist derjenige, der gewinnt, der Mann, der glaubt, dass er es kann.

Selbstverbesserung basiert normalerweise auf der Vergangenheit. Aus vergangenen Fehlern kann eine Lektion gelernt werden, und die Zukunft kann positiver sein, wenn die Fehler nicht wiederholt werden. Man muss einen professionellen Ansatz verfolgen, um sich zu verbessern. Viele Dinge können mit Professionalität erreicht oder verbessert werden, da es sich um eine kontinuierliche Selbstverbesserung handelt.

Letztendlich spielen Disziplin und ein hohes Maß an Motivation eine wichtige Rolle im eigenen Leben. Alles kann überwunden werden, wenn Sie diese Aspekte beibehalten. Beispiel: Stress führt zu purer Frustration, die wiederum zum Selbstmord führt. Dieses Phänomen wurde immer wieder beobachtet. Jeder ist sich bewusst, dass die Umstände manchmal außer Kontrolle geraten, aber mit Selbstverbesserung kann die richtige Sorgfalt angewendet werden, um unser Leben neu zu gestalten.

Alle schlechten Gewohnheiten wie Rauchen, Alkoholkonsum und Drogenabhängigkeit können mit Disziplin und Entschlossenheit überwunden werden. Jeder ist nicht gleich und es gibt auch keine Probleme. Man kann an Depressionen leiden; Eine andere Person hat möglicherweise sexuelle Probleme, während eine andere Person unter Stress steht. Menschen aus allen Lebensbereichen können in ihrem Leben mit Schwierigkeiten konfrontiert sein. Diese Probleme sind nicht dauerhaft und können leicht durch Selbstverbesserung überwunden werden.

In dieser Welt des Verdrängungswettbewerbs sind die Menschen bestrebt, sich für ein besseres Leben zu verbessern. Sie versuchen alles, um im Leben in Gang zu kommen. Aber es geht nur um den mentalen Zustand, der eine treibende Kraft in unserem Leben ist. Man muss immer optimistisch sein mit dem Ziel der Selbstverbesserung. Eine anhaltende Anstrengung zur Selbstverbesserung mit einem zielstrebigen Ansatz wirkt sich schließlich auf das geistige Wachstum aus. Eine Wahrheit ist weit verbreitet. Rückschläge treten zwar in der Anfangsphase auf, aber die Hoffnung auf das Beste und die zielstrebige Arbeit am Ziel liefern letztendlich die Ergebnisse. Wer sich selbst sicher ist, kommt in jeder Situation voran.

Wie wir alle wissen, ist derjenige, der weiterkommt, der mehr tut als nötig und sich weiter bemüht. Auf diese Weise sind Sie sich hundertprozentig sicher, dass Sie sich verbessern können, und Sie müssen als Sieger hervorgehen.

Selbstverbesserung ist heutzutage bei so vielen Menschen auf den Lippen, dass es nahezu unmöglich ist, eine Stunde lang mit einer Person zu sprechen, ohne dass das Thema in der einen oder anderen Form mindestens einmal auftaucht. Wenn es auftaucht, werden die anderen im Gespräch mit ihren eigenen Ratschlägen oder Geschichten über das Streben nach Selbstverbesserung mitmachen.

Selbstverbesserung kann auf viele Arten kommen. Die Grundlagen hierfür sind jedoch einfach. Zuerst haben Sie eine Routine. Routine ist die Grundlage für die Selbstverbesserung wie alles andere in Ihrem Leben – der „Überbau“ hängt von der Stabilität der täglichen Leistung ab, die Routine bietet. Diese tägliche Leistung ist der fußgängerfreundlichere, weniger aufregende Aspekt unseres Lebens, wie Wäsche waschen, zur Arbeit gehen, auf die Kinder aufpassen, das Auto warten, Sie kennen diesen Teil. Nur wenn diese Routine zu einem stabilen, zuverlässigen Programm in Ihrem Leben geworden ist, können Feuerwerk und Raumschiffe auf gesunde Weise erscheinen.

Ein weiterer großer Aspekt der Selbstverbesserung ist die Einfachheit. Wenn das Leben einfach zu hektisch oder einfach nur anstrengend ist, ist es an der Zeit, öfter „Nein“ zu anderen zu sagen, sich Zeit zu nehmen um sich zu beruhigen. Jeden Tag sollte eine Person mindestens eine halbe Stunde – vorzugsweise eine Stunde – beruhigt sein. Und dies schließt nicht die Zeit ein, in der Sie Ihren Kopf zum Schlafen auf das Kissen legen. Schlaf dient der Erholung, Entspannung bedeutet Reflexion, eine Beruhigung des Körpers, ohne direkt zu schlafen. Versuchen Sie es mit Meditation. Sie erweist sich als eine der herausragendsten bekannten Formen der Selbstverbesserung.

Selbsthass überwinden
Image by Štefan Tóth from Pixabay

In der Welt der Selbstverbesserung gibt es ein anderes System, das die Menschen ständig entdecken und das täglich wächst. Und doch ist die überwiegende Mehrheit der Menschen immer noch nicht Teil dieses Systems: Die Kampfkünste.

Die Kampfkünste umfassen neben einigen westlichen Kampfstilen auch die traditionellen asiatischen Kampfkünste, die Sie überraschen könnten, da sie traditionell nicht mit den Kampfkünsten in Verbindung gebracht werden. Von den ersteren gibt es Karate, Judo, Kung Fu, Tai Chi Chuan, hawaiianische Straßenkämpfe und eine Reihe anderer.

Der Sinn all dessen ist, dass Kampfkünste Sie nicht nur lehren, sich selbst verteidigen zu können, sondern Ihnen auch dabei helfen, emotional die Kontrolle über sich selbst zu erlangen, indem Sie Kontrolle und Selbstvertrauen vermitteln.

Es gibt natürlich viele andere Quellen der Selbstverbesserung. Die wichtigste Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass es an Ihnen und niemand anderem liegt, die Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen, die Sie für richtig halten.

Wir haben freie Wahl in unserem Leben, und die Freiheit zu wählen ist alles. Was könnte wichtiger sein?

Selbstachtung aufbauen
Image by ?Merry Christmas ? from Pixabay

Viel Erfolg beim Selbstwertgefühl stärken, Selbstachtung aufbauen, Selbsthass überwinden, wünscht Ihnen

Ewald Marschall

 

TIP: Wenn Sie schnelle Ergebisse und Erfolg erzielen wollen, lade ich Sie hiermit recht herzlich zu unserem Webinar ein. Reservieren Sie sich hier Ihren kostenfreien Platz. Jetzt hier anmelden!

 

Mit einem Klick hier drauf kommen Sie zum Anfang zurück!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.