Die Angst im 21. Jahrhundert überwinden

Die Angst im 21. Jahrhundert überwinden

Der ultimative Leitfaden, um Angst zu überwinden und Durchbrüche zu erzielen!

Was erfahren Sie hier:

Kapitel 1: Persönliche Ängste

Kapitel 2: Kollektive Bedenken

Kapitel 3: Bewusstsein und Angst

Angst gehört ohne Zweifel zu den stärksten und einflussreichsten emotionalen Reaktionen, die wir haben, und sie kann je nach Situation sowohl eine schützende als auch eine destruktive Kraft sein.

Offensichtlich kann Angst uns dabei helfen, schwere Situationen zu vermeiden und die Kampf- oder Fluchtreaktion auszulösen, wenn wir uns bedroht fühlen. Bedauerlicherweise kann dieselbe Reaktion auch ausgelöst werden, wenn keine echte Bedrohung besteht. Wir fühlen uns lediglich überfordert und ängstlich, selbst wenn wir logischerweise wissen, dass uns kein Schaden zugefügt wird.

Für viele von uns kann Angst zu einem ernsthaften Hindernis in unserem Leben werden, das uns daran hindert, einen besseren Job zu finden, geeignete Lebensgefährten zu treffen, medizinische Hilfe zu suchen oder sich in schweren Fällen sogar außerhalb unserer Häuser zu wagen. Angst ist einer der Hauptgründe dafür, dass Menschen sich zurückhalten, das Leben ihrer Träume zu leben.

Selbst wenn sie intensiv bessere Bedingungen schaffen möchten, kämpfen sie möglicherweise mit einer überwältigenden Angst vor dem Scheitern, so dass sie sich weigern, Risiken einzugehen, da sie möglicherweise unangenehme Ergebnisse ertragen müssen. In diesen Fällen scheint die Gefahr des Scheiterns die Vorteile des Erfolgs zu überwiegen, also halten sie sich zurück und tun nichts.

Die Angst vor Erfolg kann auch ein großes Hindernis sein, da sie sich gestresst und überfordert fühlen mit den zusätzlichen Pflichten, die wahrscheinlich mit größerem Erfolg einhergehen würden. Sie befürchten vielleicht, diese Verantwortung nicht bewältigen zu können, oder sie befürchten, dass sie sich unter Druck gesetzt fühlen, auch in Zukunft das gleiche Erfolgsniveau zu erreichen. Diese Ängste reichen oft aus, um Einzelpersonen dazu zu bringen, ihre eigenen Bemühungen zu sabotieren, selbst wenn sie aufrichtig erfolgreicher werden möchten.

In jedem Fall ist Angst stark genug, um die meisten von uns zu lähmen – egal, ob die Dinge, die wir fürchten, wahr oder eingebildet sind.

 

Die Angst im 21. Jahrhundert überwinden

Kapitel 1: Persönliche Ängste

Hatten Sie jemals das Gefühl, dass Angst Sie daran hindert, Ihr volles Potenzial im Leben auszuschöpfen? Damit sind Sie sicherlich nicht allein, denn Angst gehört zu den größten Hindernissen, mit denen viele Menschen konfrontiert sind, wenn sie versuchen, bessere Lebensbedingungen zu schaffen.

Im Folgenden sind einige der häufigsten Möglichkeiten aufgeführt, wie Angst Sie zurückhalten kann: Angst kann Sie daran hindern, positive Veränderungen vorzunehmen.

Gelegentlich kann Angst sogar die kleinsten Veränderungen als äußerst unangenehm erscheinen lassen. Zum Beispiel könnten Sie mit Ihrem Job zutiefst verärgert sein, aber nervös oder unsicher sein, einen günstigeren Job zu finden und sich zu bewerben.

Oder Sie haben schon immer davon geträumt, ein Eigenheim zu kaufen, machen sich aber Sorgen, dass die Verantwortung zu groß wäre.

Angst kann dich davon abhalten, destruktive Gewohnheiten zu durchbrechen.

Was fürchtest du?

Wir alle wissen, dass Rauchen, schlechte Ernährungsgewohnheiten, übermäßiger Alkoholkonsum und eine sitzende Lebensweise ein Rezept für schlechte Gesundheit sind, aber wir neigen häufig zu diesen Gewohnheiten, da sie unsere ängstlichen oder schrecklichen Gefühle betäuben.

Wenn Sie jemals versucht haben, eine solche schlechte Angewohnheit abzulegen, wissen Sie, wie nervenaufreibend das sein kann, weil Sie plötzlich voller Angst sind und nicht wissen, wie Sie damit umgehen sollen.

Angst kann Sie davon abhalten, Risiken einzugehen. Viele von uns scheuen Risiken, da wir negative Ergebnisse fürchten. Zum Beispiel könnten Sie zögern, Ihr Geld zu investieren, weil Sie befürchten, es zu verlieren, oder es vermeiden, eine neue Beziehung zu beginnen, da Sie von der letzten so verletzt wurden.

Was die meisten von uns nicht erkennen, ist, dass Risiken ebenfalls ausgezeichnete Erträge bringen können. Das Vermeiden von Risiken kann uns helfen, schädliche Möglichkeiten zu vermeiden, aber wir verpassen auch die Aufregung und Freude, die sich aus günstigen Ergebnissen ergeben.

Angst kann dich daran hindern, deine Ziele zu verfolgen.

Haben Sie jemals davon geträumt, etwas Großartiges zu tun, konnten sich aber nie selbst dazu bringen, es zu erreichen? Vielleicht träumten Sie davon, ein Stand-up-Comedian zu werden, fürchteten aber den Gedanken an eine mündliche Präsentation, oder Sie mussten unbedingt ein Bestsellerautor werden, hatten aber zu viel Angst, diesen Roman zu schreiben, der in Ihnen herumlungerte.

Angst kann Sie daran hindern, Ihr Leben zu erweitern. Soziale Angst ist eine andere häufige Art und Weise, wie Angst Ihr Potenzial einschränken kann. Es könnte Sie daran hindern, an Networking-Angelegenheiten teilzunehmen, damit Ihre Karriere oder Ihr Geschäft nicht anständig wachsen können, oder Sie vermeiden möglicherweise den dringend benötigten Urlaub, um sich zu entspannen und andere Kulturen zu erkunden, da Sie Angst vor dem Fliegen oder auf einem Kreuzfahrtschiff haben.

Es ist wichtig zu beachten, dass all diese Befürchtungen meistens unbegründet sind. Sie sind einfach eine Wahrnehmung, dass Dinge schief gehen können – aber das bedeutet nicht, dass sie es tun werden. Anstatt zu versuchen, dich durch die Angst zu erzwingen, findest du es vielleicht einfacher, viele Wege zu erkunden, wie Angst effektiv aus deinem Gehirn, deinen Emotionen und deinem Körper befreit werden kann.

Wenn Sie erkennen, wie Sie die Angst loslassen können, gehen Sie einfach damit um, wie Sie es mit jedem kleinen Hindernis tun würden, und fahren dann fort, das bestmögliche Leben zu führen.

Wahrscheinlich stirbt die Angst Nummer 1 der meisten Menschen … also ist hier etwas zu beachten …

Dieses Selbst (Ihr Ego)… Hat einige erschreckende Daten. Es weiß, dass es, wenn es Glück hat, dazu bestimmt ist, alt zu werden, krank zu werden und alles zu verlieren, was es lieben gelernt hat. Dann wird es sterben. Dies ist eine verkürzte Version dessen, was die Welt Ihnen zur Verfügung gestellt hat, was Sie wahrscheinlich verblüfft und verblüfft über die Albernheit dieser Sache, die wir Leben nennen, zurücklässt.

In dieses öde Bild, das Angst und sogar Schrecken motiviert, möchte ich eine Idee einbringen, die den Schrecken beseitigt. Ich möchte, dass Sie wissen, dass Sie sich nicht der Vorstellung anschließen müssen, dass Sie nur diese Ansammlung von Knochen und Geweben sind, die dazu bestimmt sind, in einem Alterungsprozess vernichtet zu werden.

Ihr seid aus einem universellen Feld der Schöpfung hervorgegangen, das ich Absicht nenne. Das Leben selbst ist ewig, und du entspringst diesem unendlichen Nichts namens Leben.

Folglich müssen wir schlussfolgern, dass das Leben in Bezug auf unseren Körper und all seine Errungenschaften und Besitztümer, das ausnahmslos in Staub beginnt und endet, nicht das Leben selbst ist. Das Ergreifen der wahren Essenz des Lebens kann Ihr Leben radikal zum Besseren verändern.

Diese Verschiebung, sich selbst als ein unendliches spirituelles Wesen zu sehen, das eine menschliche Erfahrung macht, anstatt umgekehrt – das heißt, ein Mensch, der gelegentlich eine spirituelle Erfahrung macht – ist für die meisten Menschen voller Angst.

Ich fordere Sie auf, diese Ängste zu sehen und sich ihnen heute direkt zu stellen; Das Ergebnis wird eine dauerhafte Verbindung mit der Fülle und Empfänglichkeit der universellen Quelle sein, die die gesamte Schöpfung in eine vergängliche Form bringen will.

Wenn Sie sich jemals bei einem Ziel zurückgehalten oder Maßnahmen vermieden haben, die zu einem günstigen Ergebnis führen würden, haben Sie möglicherweise Angst gehabt, dass Sie scheitern könnten. Die Angst vor dem Versagen kann subtil sein, weil unser Gehirn endlose Ausreden finden kann, warum es gerade nicht der richtige Zeitpunkt ist, ein Risiko einzugehen, oder wie die Chancen nicht zu unseren Gunsten zu stehen scheinen usw.

Es ist schwer zu glauben, dass jemand Angst vor Erfolg haben kann (ist Erfolg nicht normalerweise eine gute Sache?), aber es ist weitaus häufiger, als Sie die Mächtigen glauben. Meistens ist es nicht der Erfolg selbst, den der Einzelne fürchtet, sondern alle Pflichten und Unsicherheiten, die mit dem Erfolg einhergehen.

Wenn Sie befürchten, dass Sie diese Dinge nicht bewältigen können, werden Sie sich sträuben, sich in eine Situation zu versetzen, in der Sie sich ihnen stellen müssen.

Angst vor Zurückweisung hängt häufig mit geringer Selbstachtung zusammen, kann sich aber auf subtile Weise zeigen. Sie könnten andere angreifen, wenn eine mögliche Ablehnung unmittelbar bevorsteht; sabotiere Beziehungen, damit du derjenige bist, der die andere Person ablehnt, anstatt dass sie dich ablehnt; oder Sie ziehen sich einfach aus der sozialen Interaktion zurück, um die Möglichkeit zu vermeiden, überhaupt abgelehnt zu werden.

Dies ist eine weitere Angst, die mit Selbstachtung verbunden ist und häufig alles beeinflusst, was Sie im Leben tun. Sie könnten verhindern, dass Sie Änderungen vornehmen, um Ihr Leben zu verbessern; sich mit einem unbefriedigenden Job zufrieden geben, der weniger Geld einbringt, als Sie einbringen können; oder Ihre Ziele kontinuierlich sabotieren. Wenn Sie nicht darauf vertrauen, dass Sie es verdienen, bessere Lebensumstände zu haben, werden Sie sie nicht selbst herstellen lassen.

 

Kapitel 2: Kollektive Bedenken

Viele von uns haben eine Reihe von beispiellosen Ängsten, die sich auf unser eigenes Leben beziehen, wie Sorgen um Familie, finanzielle Sorgen und so weiter; aber es gibt auch viele universelle. Ängste – oder vielleicht auch kollektive Ängste –, die uns durch unsere Umgebung mitgeteilt werden.

Diese Ängste beziehen sich häufig auf Orte und Ereignisse, die uns verletzlich und wehrlos machen, wie weltweite „Pandemien“ (…und „Impfstoffe“), „terroristische“ Angriffe, Wirtschafts- und Finanzkrisen usw.

Was ist da draußen?

Wir sehen und entdecken nicht nur ständige Hinweise auf diese schrecklichen Szenarien in den Medien und bei den Menschen um uns herum… vibrieren um und in uns.

Da wir alle mit dem kollektiven Bewusstsein verbunden sind, können wir diese Angstenergie tatsächlich in unserem täglichen Leben aufnehmen – auch wenn wir dem Medienhype und der epidemischen Hysterie keine Beachtung schenken.

Anders ausgedrückt, wenn es der Wunsch der Gesellschaft wäre, Individuen zu manipulieren und zu kontrollieren, indem sie sie in einem schwachen Schwingungszustand der Angst niederdrückt … dies kann jeden treffen.

Haben Sie sich jemals ohne ersichtlichen Grund ängstlich, nervös, angespannt oder verletzlich gefühlt? Selbst wenn in Ihrem eigenen Leben alles gut lief, waren Sie vielleicht immer noch von diesen kollektiven Sorgen beeinflusst und fühlten sich dadurch unwohl … Du beginnst die kollektive Angstenergie zu vergrößern, ohne sie überhaupt zu erkennen.

Es ist nicht einfach zu vermeiden, diese beängstigenden Botschaften zu verarbeiten, insbesondere wenn Sie täglich von endlosen Instanzen davon umgeben zu sein scheinen. Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Auswirkungen auf Ihr Leben zu minimieren.

Ein offensichtlicher Eröffnungszug besteht darin, Ihre Exposition gegenüber Nachrichtensendungen zu begrenzen; vor allem, wenn es sich immer um beängstigende Ereignisse zu handeln scheint, die auf der anderen Seite Ihrer Kontrolle liegen.

Wenn man sich auf diese zwangsernährte Angstprogrammierung konzentriert, fühlt man sich einfach verletzlicher und trägt zur Energie der kollektiven Sorge bei. Natürlich können Sie sich über das Weltgeschehen auf dem Laufenden halten, aber es ist ratsam, im Netz nach unabhängigen, unvoreingenommenen Nachrichtenquellen zu suchen und sich dann sofort auf etwas weniger Schreckliches zu konzentrieren.

Ermächtigen Sie sich selbst, indem Sie sich daran erinnern, dass die meisten Dinge, die Sie fürchten, nie eintreten werden. In der Tat, wenn Sie sich daran erinnern, dass Ihre Aufmerksamkeit auf etwas nur größer und entmutigender erscheint, werden Sie sicherlich die Weisheit darin erkennen, bei den Dingen, die Sie in Betracht ziehen, kritischer zu sein.

Wenn Sie sich bewusst mehr auf positive Dinge konzentrieren, können Sie den schädlichen Input, den Sie täglich erhalten, außer Kraft setzen. Wenn Sie Ihren Fokus besser beherrschen und ihn entschieden auf die Erschaffung einer freudigen und positiven Wahrheit legen, tragen Sie dieselbe Energie zum Quantenfeld bei. Dies trägt dazu bei, einen Teil der furchterregenden Energie herunterzuspielen, die von anderen Menschen auf der ganzen Welt beigesteuert wird.

Es ist wahr, dass es viele schreckliche, beängstigende Dinge gibt, über die man sich Sorgen machen muss – aber es gibt ebenso viele fantastische, freudige Dinge, über die man nachdenken kann. Verbringen Sie täglich Zeit damit, an die Menschen zu denken, die Sie lieben, schöne Erinnerungen und die großartigen Erfahrungen, die gleich um die Ecke auf Sie warten könnten. Es kann die beängstigenden Möglichkeiten nicht ganz verschwinden lassen, aber es wird Ihre Stimmung aufhellen, Sie fühlen sich zufriedener und weniger ängstlich.

 

Kapitel 3: Bewusstsein und Angst

Wenn die Angst vor dem Tod transzendiert wird, wird das Leben zu einer transformierten Erfahrung, da diese besondere Angst allen anderen zugrunde liegt, nur wenige Menschen wissen, was es heißt, unbesorgt zu leben – aber jenseits der Angst liegt die Freude, da der Sinn und Zweck des Daseins transparent wird. Angst umgibt einen Großteil der Welt.

Angst umgibt einen Großteil der Welt und treibt zu endloser Aktivität an. Die Angst vor Feinden, vor Alter oder Tod, vor Ablehnung und eine Vielzahl sozialer Ängste sind die grundlegenden Motivatoren im Leben der meisten Menschen. Aus der Perspektive dieser Ebene sieht die Welt riskant aus, voller Fallen und Bedrohungen. Angst ist das beliebteste offizielle Instrument zur Kontrolle durch repressive totalitäre Organisationen.

Die Verbreitung von Ängsten ist so grenzenlos wie die menschliche Vorstellungskraft; Sobald die Sorge im Mittelpunkt steht, nähren sie die endlosen quälenden Ereignisse der Welt. Angstdenken kann sich zu Paranoia aufblähen oder neurotische Abwehrstrukturen erzeugen und, da es ansteckend ist, zu einem dominierenden gesellschaftlichen Trend werden.

Unser Bewusstsein

In seinem Buch „Power vs. Force“ verfeinert David Hawkins die Emotionen der Menschen von den Stufen zwanzig bis tausend. Zwanzig ist Scham, was dem Tod gefährlich nahe kommt. Es ist destruktiv für die emotionale und psychische Gesundheit und macht uns anfällig für körperliche Krankheiten.

Am anderen Ende der Skala von 700-1000 steht Nirvana. Dies ist die Ebene der Großen wie Krishna, Buddha und Christus. Es ist der Gipfel des evolutionären Bewusstseins im Reich der Sterblichen.

Alle Niveaus (die als Vibrationsniveaus klassifiziert werden könnten) unter zweihundert werden als energieentziehend und unterhalb der Integrität bezeichnet. Diese reichen von Schuldgefühlen (30), Trauer (75), Sorge (100), Verlangen (125) und Wut (150) bis hin zu Stolz (175).

Einzelpersonen fühlen sich positiv, wenn sie Stolzniveau erreichen. Stolz fühlt sich jedoch nur im Gegensatz zu den unteren Ebenen großartig an. Stolz ist defensiv und verletzlich, da er von äußeren Bedingungen abhängig ist, ohne die er abrupt auf ein niedrigeres Niveau zurückkehren kann.

Auf der zweihundert Bewusstseinsebene kommt zuerst die Kraft zum Vorschein. Tapferkeit (200) ist die Zone der Erforschung, Leistung, Stärke und Entschlossenheit. Individuen auf dieser Ebene geben so viel Energie in die Welt zurück, wie sie erwerben; auf den unteren Ebenen entziehen sowohl Bevölkerungen als auch Menschen der Gesellschaft Energie ohne Gegenleistung.

Weitere Ebenen sind Neutralität (250), Bereitschaft (310), Akzeptanz (350), Vernunft (400) und Liebe (500).

Diese Ebene wird durch die Entwicklung einer Liebe qualifiziert, die bedingungslos, unveränderlich und dauerhaft ist. Es schwankt nicht – seine Quelle hängt nicht von äußeren Faktoren ab. Lieben ist ein Seinszustand. Es ist eine nährende und unterstützende Art, sich auf die Welt zu beziehen. Dies ist die Ebene des wahren Glücks.

Das Konzept und die Theorien hinter diesen Experimenten wurden über einen Zeitraum von zwanzig Jahren unter Anwendung einer Vielzahl von kinesiologischen Tests und Untersuchungen durchgeführt.

Kinesiologie hat jedes Mal eine fast sichere 100%ige Genauigkeit. Es werden immer Ja-, Nein-, Wahr- und Falsch-Antworten angezeigt. .

Kollektives Bewusstsein: Diese Experimente zeigen, dass es eine höhere Macht gibt, die alles und jeden verbindet.

Alles kalibriert sich auf bestimmten Ebenen von schwach bis hoch, einschließlich Bücher, Nahrung, Wasser, Kleidung, Individuen, Kreaturen, Gebäude, Autos, Filme, Sport, Musik usw. 85% der Menschen kalibrieren sich unterhalb des kritischen Integritätsniveaus von 200 der allgemeine durchschnittliche Grad des menschlichen Bewusstseins liegt bei 207.

Das menschliche Bewusstsein baumelte viele Jahrhunderte lang unter der 200er-Marke (190), bevor es Mitte der 1980er Jahre abrupt auf sein aktuelles Niveau stieg. Daher hätten Nostradamus’ Vorhersagen zum Ende der Welt vermieden werden können (er machte seine Vorhersagen zu einer Zeit, als das menschliche Bewusstsein unter der 200er-Marke lag). Wenn die Welt über einen längeren Zeitraum auf einem Niveau unter 200 verharren würde, würde eine große Instabilität entstehen, die zweifellos zur Zerstörung der gesamten Menschheit führen würde.

Die Macht der wenigen Individuen an der Spitze gleicht die Schwäche der Massen aus.

1 Person auf Level 300 entschädigt für 90.000 Menschen unter Level 200
1 Person auf Stufe 500 entschädigt für 750.000 Sterbliche unter Stufe 200
1 Person auf Level 700 entschädigt für 70 Millionen Menschen unter Level 200

Anders ausgedrückt, als Co-Schöpfer der Welt: Sobald Sie aus der niedrigen Schwingungsebene der Besorgnis heraustreten und auf der Ebene der Tapferkeit (und darüber) vibrieren, werden Sie nicht nur Ihr eigenes persönliches Leben in eine unglaubliche Erfahrung verwandeln, Sie ‚wird ebenfalls dazu beitragen, das Bewusstsein der Menschheit zu schärfen, und wird dazu beitragen, eine weniger ängstliche Welt für alle mitzugestalten.

Bereit, die Veränderung zu sein, die Sie in der Welt sehen möchten…?

Diese Vorschauversion endet hier und um das vollständige Produkt zu erhalten, gehen Sie bitte hier zu (ab 04.12.2021 hier zum Download bereit).

 

Liebe Grüße,

Ewald Marschall

Mit einem Klick hier drauf kommen Sie zum Anfang zurück!

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.